Blauer Kreis bei WhatsApp-Kontakten

WhatsApp hat in der Betaversion eine neue Funktion bekommen. Im Internet berichten Nutzer von blauen Kreisen um Profilbilder ihrer Kontakte.

Autor: Tom Wannenmacher

Blauer Kreis bei WhatsApp-Kontakten
Blauer Kreis bei WhatsApp-Kontakten

Der beliebteste Messenger bekommt gerade eine neue Funktion, wie Beta-Tester im Netz erklären. Sie sahen blaue Kreise um das Profilbild ihrer Kontakte im Chat-Bereich von WhatsApp. Wie T-Online berichtet, zeigt der Kreis an, dass der jeweilige Kontakt in den letzten Tagen eine neue Statusmeldung veröffentlicht hat.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

WhatsApp Status – Blauer Kreis um Profilbilder

Im Bereich WhatsApp – Status ist es den NutzerInnen möglich, Bilder, Texte oder Kurzvideos für ihre Kontakte zu veröffentlichen, die nach 24 Stunden selbstständig gelöscht werden. Ähnlich wie bei den Storys auf Instagram oder Snapchat ist es damit vor allem möglich, besondere Erlebnisse zu teilen oder in Form eines Bildes oder Videos zu veröffentlichen, was man am jeweiligen Tag unternommen hat.

Status-News zeigt WhatsApp in einem eigenen Fenster an, welches über einen Reiter „Status“ aufgerufen werden kann. In dieser Übersicht sind alle veröffentlichten Meldungen seiner eigenen Kontaktliste zu finden.

Auch andere Plattformen nutzen ähnliche Features

Genau wie der WhatsApp-Status, von dem Snapchat Grundprinzip der Story kommt, wird vermutlich auch der blaue Kreis um die Profilbilder aufgrund von Inspirationen von anderen sozialen Netzwerken eingeführt. So existieren bei Facebook, welches – wie WhatsApp – ebenfalls dem Meta-Konzern angehört, auch blaue Kreise, um neue Status-Updates anzuzeigen. Instagram nutzt bunte Ringe, bei Snapchat sind sie violett. Egal welche Farbe die Kreise haben, sie bedeuten immer dasselbe, nämlich dass der User den Status bzw. die Story dieses Kontaktes noch nicht angesehen hat.

Noch nicht alle sehen diesen blauen Kreis

Es ist noch nicht bekannt, wann die neue Funktion für alle NutzerInnen zur Verfügung stehen wird. Allerdings kann man davon ausgehen, dass das Unternehmen neue Funktionen wie üblich nach und nach an die Anwender verteilt. So wie es im Moment aussieht, haben nur sehr wenige Nutzer diese Funktion bis jetzt erhalten.

Wie vor Kurzem bekannt wurde, soll dies nicht das einzige neue Feature sein, welches der Messenger einführt. Zusätzlich ist es einigen NutzerInnen nicht mehr möglich, Screenshots von Bildern oder Videos zu machen, die zur Einmalansicht versendet wurden.

Autor: Nick L.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Mehr von Mimikama