DHL: Achtung vor gefälschter Phishing-Nachricht

Nutzer erhalten SMS, die scheinbar von DHL stammen. Ein Paket sei unzustellbar, darum müsste man die Lieferung aktualisieren.

Autor: Claudia Spiess

Für die scheinbar nötige Aktualisierung des Pakets, das von DHL nicht zugestellt werden konnte, ist ein Link in der SMS angeführt, der zur Seite „paketverfolgen-de.help“ führt. Die offizielle Webseite von DHL lautet allerdings dhl.de.

Screenshot gefälschte SMS von DHL
Screenshot gefälschte SMS von DHL

Dass der gesamte Text in Kleinbuchstaben geschrieben ist, deutet ebenfalls darauf hin, dass die Nachricht nicht von DHL stammt. Seriöse Unternehmen achten auf korrekte Rechtschreibung und Grammatik.

Was passiert, wenn ich auf den Link klicke?

Hier öffnet sich eine gefälschte Webseite, die das DHL-Logo trägt. Als URL wird immer noch paketverfolgen-de.help angezeigt.
Zuallererst muss man seine Mail-Adresse eintragen. – Da wir kein Paket erwarten, haben wir hier eine Fantasie-Adresse eingetragen und werden sofort auf die nächste Seite geleitet. Dies ist bereits ein weiteres Anzeichen dafür, dass hier weder eine Verifizierung stattfindet, noch eine echte Paketzustellung dahinter steckt.

Angeblich seien Zollgebühren in der Höhe von 3,99 Euro zu bezahlen. Tippt man hier auf „Weiter zu“, gelangt man zu einer Abfrage seiner Kreditkartendaten, und im nächsten Schritt auch zur „Verbindung zu Apple Pay“.

Achtung, Phishing!
Hier werden höchst sensible Daten abgegriffen. Nach der Angabe persönlicher Daten wie Name, Mail-Adresse, Wohnanschrift und Telefonnummer werden hier noch Kreditkartendaten abgefragt. Diese landen nach der Eingabe direkt in den Händen der Betrüger.

Betrügerische Nachrichten erkennen

Anhand der folgenden Merkmale kannst du Phishing-Nachrichten entlarven:

  • Link: Du musst auf einen Link klicken, um ein Problem zu beheben? Vorsicht! Links, die unbedingt angeklickt werden sollten, weisen auf Betrug hin!
  • Fehler: Phishing-Nachrichten sind oftmals schlecht übersetzt und voll mit Rechtschreib- und Grammatikfehlern.
  • Absender: Ist die E-Mail-Adresse / die Telefonnummer des Absenders plausibel? Suche nach der Adresse oder der Telefonnummer im Internet! Wird sie auf der offiziellen Webseite nicht angeführt, kannst du von einem Fake ausgehen.
  • Unpersönliche Anrede: Betrügerische E-Mails oder SMS werden massenhaft versendet. Daher wirst du auch nur mit „Sehr geehrter Kunde“ oder „Lieber Kunde“ angesprochen.  

Erhaltet ihr eine solche SMS, löscht sie und klickt nicht auf den Link!

Passend dazu: Vorsicht vor gefälschten DHL-Benachrichtigungen

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.