Leitfaden Love-Scamming: Love-Scamming ist eine Form des Online-Betrugs, bei der die Täter romantische Absichten vortäuschen, um das Vertrauen von Personen zu gewinnen und sie schließlich um ihr Geld zu betrügen. Der Leitfaden Love-Scamming bietet einen detaillierten Überblick über das Thema.

Leitfaden Love-Scamming

In diesem Leitfaden erfährst du, wie du Love-Scamming erkennen und bekämpfen kannst

Erkennen von Love-Scamming


  • Schnelle Emotionalität:
    Love-Scammer drücken sehr schnell tiefe Gefühle aus, oft schon nach wenigen Nachrichten. Sie sind sehr charmant und schmeichelhaft, um das Vertrauen ihrer Opfer zu gewinnen.
  • Lückenhafte Profile:
    Die Profile der Betrüger sind oft lückenhaft und vage. Sie haben normalerweise nur wenige Freunde oder Follower auf Social Media und ihre Fotos wirken oft gestellt oder professionell gemacht.
  • Vermeidung von persönlichen Treffen:
    Scammer vermeiden persönliche Treffen um jeden Preis. Stattdessen bevorzugen sie, online oder über das Telefon zu kommunizieren.
  • Fragen nach Geld:
    Der entscheidende Punkt ist, wenn der Betrüger um Geld bittet. Dies kann auf verschiedene Weisen geschehen, z.B. durch eine angebliche Notlage oder Investitionen in eine gemeinsame Zukunft.

Prävention von Love-Scamming


  • Seien Sie skeptisch:
    Wenn jemand, den Sie online kennengelernt haben, zu schnell zu tiefen Gefühlen gesteht, sollten Sie skeptisch sein.
  • Teilen Sie keine persönlichen Informationen:
    Geben Sie keine persönlichen oder finanziellen Informationen an Personen weiter, die Sie online kennengelernt haben.
  • Überprüfen Sie das Profil:
    Nutzen Sie Suchmaschinen oder Bildsuchmaschinen, um das Profilbild und die Informationen des Benutzers zu überprüfen.
  • Vermeiden Sie Geldtransfers:
    Senden Sie niemals Geld an jemanden, den Sie online kennengelernt haben, egal aus welchem Grund.

Was tun, wenn Sie ein Opfer von Love-Scamming werden?


  • Kontakt abbrechen:
    Wenn Sie vermuten, dass Sie ein Opfer von Love-Scamming sind, brechen Sie sofort den Kontakt ab.
  • Informieren Sie die Polizei:
    Melden Sie den Vorfall bei Ihrer lokalen Polizeidienststelle. Sie sollten alle Informationen und Beweise bereithalten, die Sie haben.
  • Melden Sie es der Plattform:
    Informieren Sie auch die Plattform oder den Dienst, auf dem Sie den Scammer kennengelernt haben.
Lesen Sie auch >   Sicher surfen: Wichtige Internettipps für Kinder

Fazit: Love-Scamming ist eine ernste Bedrohung in der heutigen digitalen Welt. Es gilt, aufmerksam zu sein, Informationen mit Vorsicht zu teilen und sofort zu handeln, wenn man etwas vermutet. Mit dem nötigen Wissen und Bewusstsein können Sie sich wirksam vor Love -Scamming schützen.

Hinweis: Workshops von Mimikama

Wir bieten Vorträge und Workshops zum Thema Love-Scamming an. Ziel dieser Veranstaltungen ist es, ein vertieftes Verständnis für die Methoden und Taktiken der Online-Betrüger zu vermitteln und die Teilnehmenden darin zu schulen, diese zu erkennen und sich davor zu schützen.

Aufklärung in diesem Bereich ist von entscheidender Bedeutung, da die zunehmende Digitalisierung unserer Gesellschaft und die Verbreitung von Online-Dating-Plattformen dazu geführt haben, dass immer mehr Menschen dem Risiko von Love-Scamming ausgesetzt sind. Wenn Sie die Anzeichen von Love-Scamming und wirksame Präventionsmaßnahmen kennen, können Sie sich und Ihre Lieben vor finanziellen Verlusten und emotionalen Schäden schützen, die durch diese Form des Betrugs verursacht werden. Ferner trägt die Sensibilisierung für dieses Thema dazu bei, die Verbreitung von Love-Scamming einzudämmen und potenzielle Betrüger abzuschrecken.

Besuchen Sie die Mimikama Bildungs-Website oder kontaktieren Sie uns direkt, um mehr über unsere Vorträge und Workshops zu erfahren und sich anzumelden.


Passend zum Thema:

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)