Twitter - Alles rund um das Thema Twitter

Twitter: Musk hebt Sperre von Journalisten wieder auf

Musk reagiert auf die Kritik an der Suspendierung mehrerer Journalisten auf Twitter. Diese dürfen Twitter nun wieder nutzen.

Tom Wannenmacher

Nach internationaler Kritik: Twitter-Accounts wieder frei

Elon Musk hat angekündigt, die Sperre mehrerer US-Journalisten auf Twitter wieder aufzuheben. Die am 16.12.2022 deaktivierten Accounts von waren am Samstagmorgen (17.12.2022) wieder erreichbar.

Musk hatte den Journalisten vorgeworfen, Standortinformationen über seinen Privatjet verbreitet zu haben. Die Sperre der Journalisten führte zu starker Kritik. Elon Musk bezog sich dabei auf die Sperrung des Accounts @elonjet, ein sogenannter Bot-Acccount, der automatisch in Echtzeit frei zugängliche Informationen zu Bewegungen von Elon Musks Privatjet wiedergibt

Wir haben HIER darüber berichtet. Auch die EU drohte dbzgl. Twitter mit Sanktionen. (HIER)

Abstimmung auf Twitter

Musk ließ auf Twitter, wieder einmal, darüber abstimmen, wann die Accounts freigegeben werden sollten. Eine Mehrheit votierte für ein sofortiges Ende der Sperre. 

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Elon Musk schrieb: „Die Sperrung der Konten, die meinen Standort verraten haben, wird jetzt aufgehoben.“

UN-Generalsekretär António Guterres hatte sich einem Sprecher zufolge „sehr verstört“ über den „willkürlichen“ Schritt gezeigt. Dieser schaffe einen „gefährlichen Präzedenzfall“. EU-Vizekommissionspräsidentin Vera Jourova hatte auf Twitter erklärt, die Nachrichten über die „willkürliche Suspendierung von Journalisten“ seien „besorgniserregend“.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama