Manipuliertes Times Square Video: Von Ukraine- zu Israel-Solidarität?

In einem Video, das angeblich kürzlich auf dem Times Square in New York aufgenommenen wurde, wird fälschlicherweise behauptet, dass eine Werbetafel eine Botschaft der Unterstützung Israels anstelle einer Botschaft der Solidarität mit der Ukraine zeige.

Autor: Ursula Teddy

Die Behauptung

Ein Video suggeriert eine politische Botschaft auf einer Werbetafel am Times Square. Dort sei die Solidarität mit der Ukraine durch ein Bekenntnis zu Israel ersetzt worden.

Unser Fazit

Diese Behauptung wurde von der Betreiberfirma der Werbetafel und unabhängigen Recherchen widerlegt. Das Video wurde manipuliert.

Hintergrund des manipulierten Videos zur Solidarität mit Israel

In dem Video wird behauptet, eine Werbetafel am Times Square zeige eine Botschaft mit der Aufschrift „Stand with Israel“ und der israelischen Flagge, die eine Botschaft der Unterstützung für die Ukraine ersetze.

Screenshot Facebook: "Israel verdrängte Ukraine von der Plakatwand"
Screenshot Facebook: „Israel verdrängte Ukraine von der Plakatwand“

Diese Darstellung fällt in eine Zeit weltweiter Solidaritätsbekundungen für die Ukraine, was den Kontext der mutmaßlichen Manipulation unterstreicht.

Verifizierung durch die Betreiberfirma

Die Betreiberfirma der Werbetafel, Clear Channel Outdoor, hat die in dem Video gezeigten Inhalte offiziell dementiert. Auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa) erklärte ein Sprecher, dass eine solche Botschaft nie auf den Bildschirmen gezeigt worden sei. Der tatsächliche Inhalt der Werbetafel sei zum fraglichen Zeitpunkt Werbung für einen Film gewesen, keine politische Botschaft.

Lokalisierung und Identifizierung des Werbeträgers

Das betroffene Werbemedium befindet sich am berühmten Times Square in New York und ist durch das Café „Majestic Delicatessen“ identifizierbar. Ein Schild mit der Aufschrift „Clear Channel Spectacolor“ weist auf den Betreiber der Werbetafel hin. Diese geografische und betriebliche Verortung unterstützt die Glaubwürdigkeit der Dementis.

Unabhängige Recherchen und Ergebnisse

Unabhängige Untersuchungen, unter anderem durch den BBC-Journalisten Shayan Sardarizadeh, ergaben, dass das Video manipuliert worden war. Statt der behaupteten politischen Botschaft war am 14. November 2023 eine Animation für den Film „Trolls Band Together“ auf den Bildschirmen zu sehen.

Herkunft und Verbreitung des manipulierten Videos

Die Quelle des manipulierten Videos ist nach wie vor unklar. Die älteste bekannte Veröffentlichung stammt von einem russischsprachigen Telegram-Account vom 9. November 2023. Eine Verbindung zu ABC News, wie in der Nachricht behauptet, besteht nicht.

Fazit

Die Verbreitung digitaler Desinformation, insbesondere durch manipulierte Videos, ist eine große Herausforderung in der modernen Informationsgesellschaft. Der aktuelle Fall am Times Square unterstreicht die Notwendigkeit einer kritischen Bewertung und Überprüfung solcher Inhalte, um die Verbreitung von Falschinformationen zu verhindern.

Quelle: Deutsche Presse Agentur

Abonnieren Sie unseren Mimikama-Newsletter, um über aktuelle Betrugsmaschen auf dem Laufenden zu bleiben. Entdecken Sie unser medienpädagogisches Angebot, um sich und Ihre Lieben vor digitalen Bedrohungen zu schützen.

Das könnte dich auch interessieren:

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.