Ein Video, das im August 2023 viral ging, zeigte eine Strandparty im Fifty Beach Club in Kiew. Auf den ersten Blick könnte man meinen, es sei ein ganz normaler Sommertag in Europa. Doch der Hintergrund dieser Aufnahmen ist ein vom Krieg zerrüttetes Land: die Ukraine. Dieses Video wurde von einigen Internetnutzern als „Beweis“ dafür benutzt, dass der Krieg in der Ukraine nur eine Fälschung sei.

Die wirkliche Geschichte hinter dem Clip

Das Video ist echt und wurde am 6. August 2023 aufgenommen. Wir haben die Quelle des viralen Videos ausfindig gemacht. Das Filmmaterial wurde ursprünglich am 6. August 2023 vom TikTok-Benutzer @zhadyft veröffentlicht.

Nachdem das Video breit verbreitet wurde, schrieb er wiederum auf Twitter, dass sie mit dem Filmmaterial zeigen wollten, dass „Menschen in der Ukraine dank all der Luftverteidigungssysteme, die wir aus den USA, Deutschland usw. erhalten haben, ein normales Leben führen können“.

Aber es vermittelt ein verzerrtes Bild von der Gesamtsituation in der Ukraine. Es gibt bestimmte Tatsachen, die nicht übersehen werden dürfen:

Geografische Realitäten

Kiew, die Hauptstadt der Ukraine und der Drehort des Videos, liegt mehr als 480 km von der aktiven Frontlinie entfernt. Hier, weit entfernt vom Zentrum des Krieges, findet das tägliche Leben weiterhin statt – jedoch mit der ständigen Bewusstheit, dass das Land im Krieg ist.

Lesen Sie auch >   Bezeichnungen für spezifische Generationen und demografische Gruppen

Reaktionen und Gegenreaktionen in sozialen Medien

Das Video löste eine Flut von Kommentaren und Meinungen aus. Einige behaupteten sarkastisch: „Der Krieg in der Ukraine ist FAKE“. Andere machten sich über die Unterstützung der USA für die Ukraine lustig und deuteten an, dass diese Hilfe in Form von Strandtüchern und Sonnencreme geliefert wird.

Das Leben in Kiew: Zwischen Normalität und Kriegsbewusstsein

Trotz der Entfernung zur Frontlinie ist der Krieg in Kiew allgegenwärtig. Während des Krieges versuchte die Stadt, ein Stück Normalität aufrechtzuerhalten. Es gab Ausgangssperren, die später gelockert wurden, und das Nachtleben blieb aktiv, wenn auch eingeschränkt. Der Fifty Beach Club zum Beispiel vermittelte ein sommerliches Urlaubsgefühl mitten in der Stadt.

Fazit

Ein einzelnes Video kann und sollte niemals die Komplexität und Vielschichtigkeit eines Konflikts wie dem in der Ukraine zusammenfassen. Man muss informiert bleiben und darf nicht aufgrund von Bruchstücken, die in den sozialen Medien kursieren, voreilige Schlüsse ziehen.

Lesen Sie auch:

Quellen:

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)