„Fake News“ in Aktion: Propagandavideo behauptet, deutsche Bürger würden für die Ukraine enteignet

Enthüllung des Propagandavideos: Inmitten des Ukraine-Kriegs zeigt ein verstörendes Szenario in Deutschland. Wir decken Fakten und Fiktionen auf.

Ein Moment Ihrer Zeit für die Wahrheit.

In einer Welt voller Fehlinformationen und Fake News ist es unser Auftrag bei Mimikama.org, Ihnen zuverlässige und geprüfte Informationen zu liefern. Tag für Tag arbeiten wir daran, die Flut an Desinformation einzudämmen und Aufklärung zu betreiben. Doch dieser Einsatz für die Wahrheit benötigt nicht nur Hingabe, sondern auch Ressourcen. Heute wenden wir uns an Sie: Wenn Sie die Arbeit schätzen, die wir leisten, und glauben, dass eine gut informierte Gesellschaft für die Demokratie essentiell ist, bitten wir Sie, über eine kleine Unterstützung nachzudenken. Schon mit wenigen Euro können Sie einen Unterschied machen.

Stellen Sie sich vor, jeder, der diese Zeilen liest, würde sich mit einem kleinen Beitrag beteiligen – gemeinsam könnten wir unsere Unabhängigkeit sichern und weiterhin gegen Fehlinformationen ankämpfen.

So kannst Du unterstützen:

PayPal: Für schnelle und einfache Online-Zahlungen.
Steady oder Patreon: für regelmäßige Unterstützung.

Autor: Nick L.

Inmitten des Ukraine-Kriegs ist ein Propagandavideo aufgetaucht, das ein erschreckendes Szenario in Deutschland darstellt. Das Video, das angeblich von der Alternative für Deutschland (AfD) stammt, zeigt eine deutsche Familie, die vom Staat zugunsten der Ukraine enteignet wird. In dieser Recherche gehen wir dem Ursprung des Videos auf den Grund und decken Fakten und Fiktionen auf.

MIMIKAMA
Sogar das Kuscheltier wird einer deutschen Familie in einem russischen Propagandavideo zugunsten der Ukraine genommen.
Quelle: Frankfurter Rundschau

Ein verstörender Blick in die Zukunft oder einfache Propaganda?

Das im Video dargestellte Szenario spielt sich im Jahr 2023 ab. Es zeigt eine deutsche Familie, die beim Betrachten einer leidenschaftlichen Rede des Kanzlers Olaf Scholz zur Ukraine plötzlich von einer Gruppe Bundeswehr-Generäle heimgesucht wird. Sie räumen das Haus der Familie leer und lassen lediglich ein Bild des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zurück, der als der neue Führer Deutschlands präsentiert wird.

Wer steckt hinter dem Video?

Russische Medien weisen die AfD als Urheber des Videos aus. Allerdings gibt es keine direkte Erwähnung der Partei im Video selbst. Nach einer Anfrage unserer Redaktion bestreitet die AfD, Urheber des Videos zu sein, und behauptet, erst durch unsere Anfrage davon erfahren zu haben.

Was sagen die Fakten?

Die folgende Tabelle präsentiert einige der Behauptungen, die im Umlauf sind, und den Faktencheck dazu:

BehauptungenFaktencheck
Das Video wurde von der AfD erstellt.Die AfD hat in einer Erklärung jegliche Beteiligung an der Erstellung des Videos abgestritten.
Das Video zeigt eine tatsächliche politische Entwicklung in Deutschland.Das Video ist offensichtlich eine Form der Propaganda, die nicht die tatsächliche politische Landschaft in Deutschland widerspiegelt.
Das Video wurde in Deutschland gedreht.Nach eingehender Recherche mehrerer Investigativjournalisten wurde festgestellt, dass das Video wahrscheinlich in Russland gedreht wurde.
Die Schauspieler im Video sind Deutsche.Mehrere Darsteller wurden als russische Schauspieler identifiziert.
Faktenchecks der Behauptungen rund um das Propagandavideo

Der wahre Ursprung des Videos

Trotz der Behauptungen einiger russischer Medien, dass die AfD das Video produziert hat, gibt es mehrere Hinweise, die darauf hindeuten, dass das Video tatsächlich in Russland produziert wurde. Insbesondere wurden mehrere der Darsteller als russische Schauspieler identifiziert. Ein Instagram-Post deutet sogar darauf hin, dass das Video vom russischen Propaganda-Sender Russia Today (RT) produziert wurde.

Fazit: In Zeiten von Konflikten und politischen Unruhen kann die Verbreitung von Propaganda und Falschinformationen rasant zunehmen. Es ist wichtig, solche Nachrichten mit Skepsis zu betrachten und sich auf Fakten und bestätigte Informationen zu stützen. Das im Internet kursierende Video, das deutsche Bürger zeigt, die zugunsten der Ukraine enteignet werden, ist ein Beispiel dafür, wie leicht Falschinformationen verbreitet werden können. Es ist wichtig, solche Propaganda zu erkennen und ihre Quellen kritisch zu hinterfragen.

Lesen Sie auch weitere Faktenchecks:

Quelle:

Frankfurter Rundschau
Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.