Immer häufiger melden sich Personen bei unserem Kooperationspartner Watchlist Internet, deren Nummer für Spamanrufe gefälscht und missbraucht wird, weil sie ständig Rückrufe von Verärgerten erhalten, die einen verpassten Anruf auf ihrem Smartphone sehen. Da hilft nur ein langer Atem oder der Wechsel auf eine andere Telefonnummer!

Betrügerische Anrufe

Wer kennt das nicht: Man wird von einer unbekannten Nummer angerufen, nimmt den Hörer ab, und am anderen Ende melden sich Kriminelle, die vorgeben, vom Microsoft-Service oder Apple zu sein oder sich sogar als Polizei ausgeben. Wer nicht abgehoben hat, findet auf dem eigenen Smartphone nur die Benachrichtigung über einen Anruf in Abwesenheit von einer fremden Nummer.

Da Kriminelle ihre Rufnummern durch „Spoofing“ verschleiern, führt ein Rückruf meist nur zur Information „kein Teilnehmer unter der gewählten Nummer bekannt“. In einigen Fällen kommt es aber auch vor, dass beim Spoofing durch Zufall eine existierende Nummer vorgetäuscht wird. – Die Folge: Der echte Inhaber der Nummer erhält zahlreiche Anrufe von aufgebrachten Menschen, die behaupten, von genau dieser Nummer angerufen worden zu sein!

Spoofing ist ein Verfahren zur Verschleierung der tatsächlichen Rufnummer eines Anrufs, der von Kriminellen ausgeht. Statt der echten Rufnummer, von der der Anruf ausgeht, wird auf dem Display des Empfangsgeräts eine beliebige Nummern- oder Buchstabenkombination angezeigt. Ziel der Betrüger ist es, möglichst viele potenzielle Opfer zum Abheben zu bewegen und gleichzeitig die eigene Nummer zu schützen.

Kriminelle missbrauchen Ihre Nummer?

Wenn Ihre Rufnummer von Kriminellen für betrügerische Anrufe missbraucht wurde, erhalten Sie in der Regel zahlreiche Rückrufe von verärgerten Personen, denen Ihre Rufnummer auf dem Smartphone angezeigt wurde.

Lesen Sie auch >   Kreml und KI: Wie Russland Wikipedia und die Geschichte umschreibt

Können Ihnen Kosten entstehen?

Nein. Da Ihre Rufnummer nur simuliert wird, entstehen Ihnen keine Kosten. Die Anzeige Ihrer Rufnummer ist in diesem Fall nur eine Simulation, nicht aber tatsächlich im Einsatz.

Was können Sie tun, wenn Ihre Rufnummer im Rahmen eines Spoofing-Angriffs missbraucht wurde?

Leider sind Ihre Möglichkeiten, etwas gegen diese Betrugsmasche zu unternehmen, relativ beschränkt. In den meisten Fällen löst sich das Problem jedoch mit etwas Geduld von selbst, denn in der Regel wird nicht über einen längeren Zeitraum dieselbe Nummer vorgetäuscht, sondern es werden bald neue Nummern simuliert. Bleibt das Problem länger bestehen, empfehlen wir, sich an den eigenen Mobilfunkanbieter zu wenden. Möglicherweise empfiehlt es sich, die Telefonnummer zu ändern.

Quelle:

Watchlist Internet

Das könnte auch interessieren:
Audio-Deepfakes und KI: Die nächste Generation des Enkeltricks
WhatsApp NEU: Anrufe von Unbekannten stummschalten und Datenschutz-Check
„Gesunder Menschenverstand“ im digitalen Zeitalter: Helfer oder Hindernis?

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)