Die Behauptung

Ricarda Lang soll zum Nahost-Konflikt gesagt haben: “Die Menschen im Nahen Osten sind meiner Meinung nach auf einem politischen Holzweg und wir müssen das verhindern mit starker grüner Politik.”

Unser Fazit

Das Video wurde manipuliert und zeigt falsche Aussagen von Ricarda Lang. Dabei handelt es sich um ein Satire-Video.

In diesem Video wird behauptet, Ricarda Lang habe in einem Interview zum Nahost-Konflikt gesagt: „Die Menschen im Nahen Osten sind meiner Meinung nach politisch auf dem Holzweg und das müssen wir mit einer starken grünen Politik verhindern“. Später soll die Grünen-Politikerin den Nahen Osten mit Ostdeutschland verwechselt haben.

Das Video wird beispielsweise auf TikTok geteilt, hier mit der Beschriftung „Zirkus weg, nur die Klauns sind geblieben“ (sic!)

MIMIKAMA
Screenshot TikTok

Die Fakten zum Video mit Ricarda Lang

Das Original des hier genutzten Videos wurde von der ARD-Nachrichtensendung „Tagesschau / Frag Selbst“ am 30. Juli 2023 ins Netz gestellt, also gut zwei Monate vor dem Terroranschlag der Hamas auf Israel im Oktober 2023.

In diesem Video spricht Ricarda Lang nicht über den Konflikt im Nahen Osten. Stattdessen sind andere Themen wie der Stimmenzuwachs der AfD in den Umfragen oder eine mögliche Koalition mit der CDU/CSU auf Bundesebene Gegenstand der Diskussion.

Die Manipulation

Im verbreiteten Video stimmen die Lippenbewegungen von Ricarda Lang und des Moderators nicht mit dem angeblich Gesagten überein. Dies ist ein Hinweis auf den Einsatz moderner Technologie und künstlicher Intelligenz zur Fälschung von Stimmen und Videos.

Urheber des gefälschten Videos

Das manipulierte Video wurde von der bekannten Satireseite „Snickers für Linkshänder“ erstellt. Das nun verbreitete Fake-Video ist auf deren Social Media-Kanälen und auch auf YouTube zu finden. – Immer mit dem Hinweis, dass es sich um Satire handelt.

MIMIKAMA
Screenshot YouTube

Doch trotz des Hinweises haben einige Nutzer die gefälschten Aussagen ernst genommen und weiter verbreitet.

Fazit

MIMIKAMA

Die Aussagen, die Ricarda Lang im verbreiteten Video macht, wurden manipuliert. Das Originalvideo zeigt ein gänzlich anderes Interviewthema und handelt nicht vom Nahost-Konflikt. Bei der manipulierten Version handelt es sich um Satire.

Lesen Sie auch >   Karl Nehammer: Fake-News über den österreichischen Bundeskanzler

Interessiert an weiteren Faktenchecks und wahrheitsgemäßen Geschichten aus der digitalen Welt? Melden Sie sich für den Mimikama-Newsletter an und entdecken Sie das vielfältige Medienbildungsangebot von Mimikama.

Quelle: dpa-factchecking

Schon gelesen?
Metas Abo-Modell: Freiwillig und keine Erpressung
Wahlwerbung: Meta ergreift Maßnahmen gegen KI-Nutzung

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)