Singen israelische Kinder „Wir werden alle vernichten“? – Faktencheck zu Video

Ein Video mit dem Titel „Friendship Song“ zeigt Kinder, die ein altes Lied mit einem neuen Text über Gaza singen.

Autor: Hildegard O.

Die Behauptung

Ein Video zeigt israelische Kinder, die die „Zerstörung“ Gazas besingen.

Unser Fazit

Das Video ist echt und wurde von der israelischen Lobbygruppe The Civil Front erstellt und auf Kan News geteilt, bevor es gelöscht wurde.

Kinder singen ein Lied, das ursprünglich von dem israelischen Dichter Haim Gouri nach dem Krieg von 1948 geschrieben wurde. Der Text wurde geändert, um sich auf den Gazastreifen zu beziehen.

Die Kinder trugen dabei T-Shirts der israelischen Lobbygruppe The Civil Front. Das Video wurde auch auf der YouTube-Seite der Gruppe am 19. November 2023 veröffentlicht:

Verbreitung des Videos „Singende Kinder“

Das Video wurde über verschiedene Plattformen verbreitet, darunter die Website und der YouTube-Kanal von Kan News. Nach Kritik wurde es entfernt. Der archivierte Link ist hier verfügbar.

Mehrere Quellen, darunter The Electronic Intifada und The Jerusalem Post, berichteten darüber.

Originalvideo auf X ( Vormals Twitter)

Der Inhalt und die Botschaft des Videos, die eine „Vernichtung“ von Gaza darstellen, führten zu breiter Kritik und dem Vorwurf der Gewaltverherrlichung.

Übersetzung und Interpretation des Liedtextes

Der ins Englische übersetzte Text des Liedes spricht von der Zerstörung Gazas und der Rückkehr der Israelis in ihre Häuser.

“An der Küste von Gaza bricht die Herbstnacht herein
Flugzeuge beschießen, zerstören, zerstören
Hier überschreitet die IDF die Grenze
Um die Hakenkreuzträger zu eliminieren
In einem weiteren Jahr wird es dort nichts mehr geben
Und wir werden innerhalb eines Jahres sicher in unsere Heimat zurückkehren
Wir werden sie alle beseitigen
Und dann kehren wir zum Pflügen unserer Felder zurück”

Verschiedene Quellen liefern Übersetzungen, die sowohl „destroy“ als auch „remove“ verwenden, um die Zerstörung zu beschreiben.

Reaktionen und Kritik

Die Entfernung des Kan News Videos wurde sowohl kritisiert als auch unterstützt. Während einige die Entscheidung begrüßten, sahen andere darin eine Zensur.

Die Reaktionen reichten vom Vorwurf der Verherrlichung des Völkermords bis hin zur Verteidigung der Meinungsfreiheit.

Fazit

Das Video ist echt. Es stellt einen kontroversen Aspekt des israelisch-palästinensischen Konflikts dar und wirft Fragen über die Rolle der Medien und der öffentlichen Meinung in diesem anhaltenden Konflikt auf.

Internationale Reaktionen, einschließlich Warnungen von UN-Experten, unterstreichen die anhaltenden Spannungen und die Notwendigkeit, Propaganda und Meinungsfreiheit sorgfältig zu prüfen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und abonnieren Sie den Mimikama-Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben. Erfahren Sie mehr über unsere medienpädagogischen Angebote, die Ihnen helfen, in der digitalen Welt zwischen Fakten und Fiktion zu unterscheiden.

Quelle: snopes

Lesen Sie auch:

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.