Die Behauptung

Die Packung eines Antigen Test Kits soll beweisen, dass COVID-19 und Grippe dieselbe Krankheit ist, da beide Begriffe auf der Verpackung zu lesen sind.

Unser Fazit

Das Testgerät hat zwei Probenvertiefungen, eine für COVID-19, eine für Grippe. So können Erkrankte einfacher testen, ob sie COVID-19 oder „nur“ eine Grippe haben.

Es wäre ja witzig, wenn es nicht so traurig wäre: Das Bild einer Verpackung alleine verleitet sogar vermeintlich kluge Menschen dazu, voll in das eigene Narrativ zu stürzen und zu behaupten, dass COVID-19 und eine Grippe dieselben Krankheiten sind, denn schließlich stehen sie ja nebeneinander auf einer recht neuen Verpackung eines Antigen Test Kits.
In der Verpackung befindet sich jedoch im Testgerät nicht nur eine Probenvertiefung, sondern zwei – Es sind zwei verschiedene Test Kits in einem Gerät!

Die Behauptung

Tausendfach wurde ein Tweet mit einem Foto der Antigen Test Kit-Verpackung geliket und geteilt, bis auch ein deutscher „Anwalt für Grundrechte & Demokratie“ darauf stieß und ihn verbreitete:

Die Behauptung auf Twitter
Die Behauptung auf Twitter (Quelle)

Nein! Wer hätte das gedacht!!“, kommentiert der Anwalt auf Englisch das Foto, zusätzlich versehen mit dem Hashtag „covinfluena“, um seine Meinung zu verdeutlichen, dass es sich bei COVID-19 und einer Influenza (Grippe) um dieselbe Erkrankung handele.

___STEADY_PAYWALL___

Ein einfacher Blick auf die Produktseite hätte genügt

Nun wissen wir ja, dass gewisse Zeitgenossen zumindest die Fähigkeit haben, die Google-Suchmaschine zu öffnen und dort Suchbegriffe einzugeben, Stichwort „Google doch selbst“, sobald man nach Quellen fragt. Dies wäre in dem Falle ratsam gewesen, um keinen Unsinn zu behaupten, denn so stößt man recht schnell auf die Homepage der Firma „Fanttest“ und dem Produkt auf dem Foto (siehe HIER).

Wer genau hinschaut, wird auch eine Besonderheit auf dem Produktfoto erkennen: es befinden sich zwei Probenvertiefungen in dem Testgerät:

Ein Testgerät, zwei verschiedene Tests
Ein Testgerät, zwei verschiedene Tests, Quelle: Fanttest

Auf der gleichen Seite befindet sich auch weiter unten eine Beschreibung, wie das Testkit benutzt wird:

Die Beschreibung des Testkits
Die Beschreibung des Testkits, Quelle: Fanttest
  • Auf der linken Seite des Testgeräts ist die Probenvertiefung für den COVID-19 Test, mit Beschriftung C für COVID-19 und T für Teststreifen
  • Auf der rechten Seite des Testgeräts ist die Probenvertiefung für den Grippe-Test, mit Beschriftung A für Influenza A, B für Influenza B und C für Control
Lesen Sie auch >   Roboter sang nicht bei einem Konzert

Man nimmt also einen Abstrich und tröpfelt die Flüssigkeit dann in zwei verschiedene Probenvertiefungen, um feststellen zu können, ob man COVID-19 oder „nur“ eine Grippe hat. Den kompletten Beipackzettel kann man auch HIER (PDF-Datei) herunterladen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Symptome ähneln sich, die Krankheit ist jedoch nicht dieselbe!

COVID-19 und die Grippe sind beides ansteckende Atemwegserkrankungen mit ähnlichen Symptomen. Das war es aber auch schon, denn die Erreger der Krankheiten sind zwei völlig unterschiedliche Viren: SARS-CoV-2 löst COVID-19 aus, Influenzaviren lösen die Grippe aus.

  • Influenza

Es gibt vier Typen von Grippeviren: A, B, C und D. Influenza-A- und -B-Viren verursachen fast jeden Winter saisonale Krankheitsepidemien, auch bekannt als Grippesaison. Während Influenza-A-Viren sogar Grippepandemien auslösen, verursachen Infektionen mit dem Influenza-C-Virus in der Regel nur leichte Erkrankungen. Influenza-D-Viren sind nur bei Rindern bekannt.

Zu den Grippesymptomen gehören Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen, anhaltender und trockener Husten, Muskel- und Gelenkschmerzen, starkes Unwohlsein, Halsschmerzen und eine laufende Nase. In den meisten Fällen kann sich eine Person erholen. Es kann jedoch zu Komplikationen wie Lungenentzündung, Myokarditis, Enzephalitis, Myositis und Multiorganversagen kommen. In seltenen Fällen kann sie sogar tödlich verlaufen.

  • COVID-19

Die Coronavirus-Krankheit (COVID-19) ist eine Infektionskrankheit, die durch das SARS-CoV-2-Virus verursacht wird. In den meisten Fällen kann sie eine leichte bis mittelschwere Atemwegserkrankung verursachen, und die Patienten erholen sich, ohne dass eine besondere Behandlung erforderlich ist. Bei einigen Menschen, insbesondere bei älteren Menschen oder Personen mit Begleiterkrankungen, kann es jedoch zu schweren Erkrankungen kommen, die eine medizinische Behandlung erfordern.

Lesen Sie auch >   Die perfide pro-russische Desinformationskampagne „Doppelgänger“

Die oben genannten Grippesymptome können auch bei COVID-19 auftreten, der größte Unterschied besteht jedoch im Tempo des Verlaufs:
Während Grippesymptome zumeist innerhalb weniger Stunden auftreten, verschlimmern sich die Symptome bei COVID-19 sehr viel langsamer, manchmal über Tage. Spezifische Symptome wie Anosmie (Geruchslosigkeit) und Ageusie (Geschmackslosigkeit) treten nur bei COVID-19 auf, aber durch eine verstopfte Nase kann man auch bei einer Grippe nur wenig schmecken und riechen.

Da aber der Tempo des Verlaufs sehr variabel sein kann, können sich COVID-19-Symptome auch mal schnell entwickeln und Grippesymptome nur langsam, es ist also immer ein wenig Unsicherheit dabei – und exakt deshalb wurde dieses Test Kit entwickelt. Absolute Gewissheit bringt jedoch nur ein Virentest im Labor.

Fazit

Es sind fast die gleichen Symptome, also ist COVID-19 nur eine Grippe“ ist in etwa so sinnig wie zu sagen, dass Feuerschlucken so harmlos ist wie eine scharfe Peperoni zu essen: Beides brennt im Mund, aber eines davon ist weitaus gefährlicher als das andere.

Die Verpackung des Antigen Test Kits ist jedenfalls nicht mal der Hauch eines Beweises, dass COVID-19 und die Grippe dieselbe Krankheit ist – aber für diese Erkenntnis hätten die Verbreiter des Fotos halt auch mal wenige Minuten einfache Google-Such investieren müssen.

Weitere Quellen:

NetDoctor, Thip, TGA, New York Times, mdr
Auch interessant: Ein Baby brauchte eine lebensrettende Operation, doch die Eltern, beide Impfgegner, wollten der OP nur zustimmen, wenn zur Transfusion das Blut von Ungeimpften verwendet wird, sie hatten Angst vor „Spike-Blut“. Wir gehen der Frage nach, ob diese Angst begründet ist.
„Spike-Blut“ – Die unsinnige Forderung von Impfgegnern nach eigenen Blutbanken



Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.