Die Behauptung

Ein online geteiltes Video soll einen Angriff auf ein Krankenhaus in Gaza 2023 zeigen, stammt aber tatsächlich aus Aleppo im Jahr 2016.

Unser Fazit

Das umlaufende Video ist falsch zugeordnet; es dokumentiert einen Luftangriff auf ein Krankenhaus in Aleppo 2016, nicht ein aktuelles Ereignis in Gaza.

Derzeit wird eine Zusammenstellung von Überwachungskameraaufnahmen, die einen Bombenangriff auf ein Krankenhaus in Aleppo, Syrien, im Jahr 2016 zeigen, fälschlicherweise als Angriff auf ein Krankenhaus in Gaza im Jahr 2023 dargestellt. Die Behauptung, die das Video begleitet, impliziert eine Beteiligung Israels an der Bombardierung des Al-Sadaqa-Krankenhauses.

MIMIKAMA
Screenshot X (vormals Twitter)

Überprüfung des zirkulierenden Filmmaterials

Das verbreitete Video, das ursprünglich auf der Plattform X (früher bekannt als Twitter) und auf Facebook geteilt wurde, ist ein Zusammenschnitt von Clips eines Ereignisses, das mehr als ein halbes Jahrzehnt zurückliegt. Reuters und andere Faktenprüfungsorganisationen haben bestätigt, dass die Bilder tatsächlich aus der Berichterstattung des Aleppo Media Center über die Zerstörung des Omar bin Abdul Aziz Krankenhauses durch Luftangriffe im Jahr 2016 stammen.

Video vom 31.07.2016 – Achtung! Es könnten verstörende Inhalte zu sehen sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube – Video vom 31.07.2016

Authentifizierung der Quelle

Von den neun Ausschnitten des geteilten Zusammenschnitts konnten acht der Zusammenstellung des Aleppo Media Centers von 2016 zugeordnet werden. Jedes Segment des Zusammenschnitts wurde mit genauen Zeitstempeln aus dem Material von 2016 verglichen, was die Ungenauigkeit der aktuellen Behauptungen unterstreicht. Die Herkunft des letzten Clips des Zusammenschnitts, der Menschen in einem Korridor zeigt, konnte nicht verifiziert werden.

Kontext des Al-Sadaqa-Krankenhauses

Das türkisch-palästinensische Al-Sadaqa-Krankenhaus, auch als türkisch-palästinensisches Freundschaftskrankenhaus bekannt, hat nach einem israelischen Luftangriff am 30. Oktober, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtete, schwere Schäden erlitten und den Betrieb eingestellt. Die Situation in diesem Krankenhaus steht in krassem Gegensatz zu den Ereignissen in Aleppo.

Die Bedeutung genauer Informationen in der Konfliktberichterstattung

Die falsche Darstellung von Konfliktmaterial verstärkt Spannungen und kann zu Desinformation führen. Es ist von entscheidender Bedeutung, die Richtigkeit dieser sensiblen Inhalte zu gewährleisten, da die Darstellung von Ereignissen in Konfliktgebieten erhebliche Auswirkungen auf die öffentliche Wahrnehmung und die internationalen Reaktionen hat.

Lesen Sie auch >   Deutschland kein richtiger Staat? Die Wahrheit über das "Vereinigte Wirtschaftsgebiet"

Fazit:

Das Video, das fälschlicherweise einem Angriff in Gaza im Jahr 2023 zugeschrieben wurde, stellte sich als Archivmaterial der Bombardierung eines Krankenhauses in Aleppo, Syrien, im Jahr 2016 heraus. Dieser Faktencheck unterstreicht die Notwendigkeit einer kritischen Überprüfung von Online-Inhalten, insbesondere im schnelllebigen Kontext der Konfliktberichterstattung, zur Vermeidung der Verbreitung von Fehlinformationen.

Bleiben Sie informiert: Damit Sie immer über die neusten Entwicklungen im digitalen Raum auf dem Laufenden sind, empfehlen wir, den Mimikama-Newsletter zu abonnieren. Nutzen Sie auch unser medienpädagogisches Angebot, um Ihre digitale Kompetenz zu stärken.

Weitere Artikel zum Israel-Gaza-Konflikt:

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)