bedforawayfans: Fans leisten untereinander Hilfe!

Andre Wolf, 11. April 2017

Fans solidarisieren sich auf Twitter unter dem Hastag  #bedforawayfans. Nach der Absage des Spiels heute Abend und dem neuen Termin am 12. April sind nun viele Menschen nun un Dortmund „gestrandet“.

Hier leistet die positive Fankultur jedoch nun Hilfe: Fans organisieren sich untereinander und bieten Übernachtungsmöglichkeiten an, bzw. suchen danach.

Diese Angebote werden sowohl geleistet, als auch wahrgenommen. Natürlich sollte jede/r im Vorfeld genau checken, mit wem man ein Angebot eingeht, bzw. es anbietet, dennoch zeigt der Hashtag, dass es die sozialen Netzwerke echte Hilfsmittel sein können.

Wenn Sport und Netzwerke verbinden, dann entsteht ein Hashtag wie #bedforawayfans


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung! Begleite uns – 30 Tage kostenlos!

Mehr von Mimikama