Fake-Plakate am Büro der Grünen: Bekennerschrift aufgetaucht!

Andre Wolf, 15. April 2019
Bekennerschrift aufgetaucht.
Bekennerschrift aufgetaucht.

Wir haben vor wenigen Tagen berichtet: Zwei provokative Plakate hingen in Donauwörth am Büro von Bündnis 90/ Die Grünen Donau-Ries in der Kapellstrasse.

Sie trugen die Aufschrift „Nazis bekämpfen mit allen Mitteln“ und „Tod dem weißen, deutschen Mann“. Diese Plakate wurden zwar schnell entfernt und eine Anzeige gestellt, die Fotos davon verbreiteten sich jedoch stark im Netz.

Viele Nutzer entluden Hasspostings über die Partei, doch nun steht es fest: All diese Nutzer auf Facebook wurden getäuscht und mit erfundenen Statements manipuliert! Die Plakate waren keine Plakate von Bündnis 90/ Die Grünen Donau-Ries, sondern eine Fake-Aktion!

Zu dieser Aktion bekennt sich die Identitäre Bewegung Schwaben, welche gemäß Angaben des Landesamtes für Verfassungsschutz Baden-Württemberg unter „Rechtsextremismus“ geführt wird. Das dürfte die Polizeiarbeit nun wesentlich erleichtern.

In dem Dossier über Rechtsextremismus auf der Webseite des Verfassungsschutz lautet es (vergleiche):

Ihre Ideologie verbreitet die „Identitäre Bewegung“ durch vielfältige öffentlichkeitswirksame Aktionen und die anschließende Berichterstattung im Internet.

Das ist auch in dieser Plakataktion der Fall gewesen.

Archivierte Version des Bekennerartikels hier.

 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama