Ist das ein Papagei? Was siehst Du?

Tom Wannenmacher, 7. Februar 2020
Das ist kein Papagei! Was siehst Du?
Das ist kein Papagei! Was siehst Du?

Jeden Tag werden in den sozialen Netzwerken Millionen von Bilder geteilt. Besonders wenn es um Themen geht, die Menschen emotional berühren.

Es sind am Ende genau jene Bilder, die die meiste Aufmerksamkeit bekommen,  die gefälscht oder aus dem Zusammenhang gerissen gepostet werden. Aber Bilder lügen doch nicht! Oder? Ist es wirklich gelungen Menschen mit Tieren zu kreuzen oder hat das  saudi-arabische Fernsehen die Frisur von Angela Merkel zensiert? Beispiel könnten wir an dieser Stelle zur Genüge bringen.

Konzentrieren wir uns aber mal auf dieses Bild hier.

Dieses hat nichts mit Politischer Meinungsmache, Hass oder Hetze zu tun. Auch geht es hier nicht darum, ob man einen Menschen  mit einem Tier kreuzen kann, oder vielleicht doch? Oft sehen Menschen im Internet Inhalte, die erst auf den  2. Blick die Wahrheit ans Licht bringen. Viele Nutzer sehen auf den ersten Blick einen Papagei.

Also schau genau! Was siehst Du?

Quelle: JohannesStoetterArt
Quelle: JohannesStoetterArt

 

Wir lösen auf!

Hier erkennt man zwar auf den ersten Blick einen Papagei, aber bei genauerer Betrachtung erkennt man eine Frau, die von Kopf bis Fuß bemalt wurde! Hierbei handelt es sich um ein Projekt des ehemaligen  Bodypainting Weltmeisters Johannes Stötter aus Italien, der auch „Meister des Unsichtbaren “ genannt wird.

Bis das Foto, so wie wir es oben sehen, fertig war dauerte es in etwa 5 Stunden. Die Bemalung selbst dauerte 4 Stunden und eine weitere Stunde benötigte der Künstler um die Frau auf dem Baumstamm zu positionieren. Das Ziel war es, dass man die Frau von einem Papagei nicht mehr unterscheiden konnte. Was ihm auch mehr als gelungen ist.

Der „Meister des Unsichtbaren“ bei der Arbeit.

Quelle: Pinterest
Quelle: Pinterest
Quellen und Verweise: Johannes Stötter auf
Facebook
Instagram 
Vimeo 
YouTube


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama