„For You Tab“: Twitter erleichtert Ausschalten

Unternehmen reagiert auf vermehrte Kritik – Beim erneuten Öffnen von Twitter erscheint zuletzt geöffneter Tab.

Ein Moment Ihrer Zeit für die Wahrheit.

In einer Welt voller Fehlinformationen und Fake News ist es unser Auftrag bei Mimikama.org, Ihnen zuverlässige und geprüfte Informationen zu liefern. Tag für Tag arbeiten wir daran, die Flut an Desinformation einzudämmen und Aufklärung zu betreiben. Doch dieser Einsatz für die Wahrheit benötigt nicht nur Hingabe, sondern auch Ressourcen. Heute wenden wir uns an Sie: Wenn Sie die Arbeit schätzen, die wir leisten, und glauben, dass eine gut informierte Gesellschaft für die Demokratie essentiell ist, bitten wir Sie, über eine kleine Unterstützung nachzudenken. Schon mit wenigen Euro können Sie einen Unterschied machen.

Stellen Sie sich vor, jeder, der diese Zeilen liest, würde sich mit einem kleinen Beitrag beteiligen – gemeinsam könnten wir unsere Unabhängigkeit sichern und weiterhin gegen Fehlinformationen ankämpfen.

So kannst Du unterstützen:

PayPal: Für schnelle und einfache Online-Zahlungen.
Steady oder Patreon: für regelmäßige Unterstützung.

Autor: Nick L.

Jetzt gibt es eine bessere Möglichkeit, den ungeliebten „For You Tab“ bei Twitter zu vermeiden. Das Unternehmen aktualisiert seine Apps für das Internet und Mobilgeräte dahingehend, dass auf der Timeline der Tab voreingestellt wird, der zuletzt geöffnet war. Schließt der User die App, nachdem dieser auf den chronologischen „Following Tab“ geschaut hat, wie das immer der Fall sein sollte, dann sieht der User diesen Tab auch, wenn die App wieder geöffnet wird. Für das Internet steht diese Funktion bereits zur Verfügung. Android- und iOS-Apps sollen folgen.

„For You“ nervt Nutzer

Das Update bedeutet allerdings keine Rückkehr zum alten „Twinkle Button“, der Platz gespart hat. Es ist jedoch möglich, die bevorzugte Timeline zu behalten. Das könnte vor allem hilfreich sein, wenn ein Nutzer zeitkritische Ereignisse verfolgen und nicht jedes Mal beim Checken des Feeds die Tabs wechseln wollen. Derartige Ereignisse sind übrigens einer der Hauptgründe dafür, dass viele Menschen Twitter nutzen.

Bei For You handelt es sich um einen mittels eines Algorithmus generierten Feed, der bestimmte Tweets basierend auf den Unterhaltungen des Users und Unterhaltungen, die Twitter für relevant hält, hervorhebt. Das kann etwas ältere Beiträge verdecken, die der User übersehen haben könnte. Es besteht aber auch eine Neigung, Content von anderen Nutzern zu vergraben und so das Verfolgen von Live-Events zu erschweren.

Twitter gerät in die Kritik

Das Update kommt zu einem Zeitpunkt, an dem sich Twitter aufgrund der Herangehensweise bei Kunden nach dem Kauf durch Elon Musk im vergangenen Jahr Kritik ausgesetzt sieht. Der Dienst verbietet jetzt Drittkunden und zwingt Entwickler damit dazu, beliebte Apps stillzulegen und zu Geschäftsrivalen wie Mastodon umzuschwenken. Viele dieser Apps gaben den Usern mehr Kontrolle über Timeline-Ansicht und halfen den Usern auch dabei, verbreiteten Ärgernissen bei Twitter auszuweichen. Diese Veränderung wird die Fans von alternativen Apps wahrscheinlich nicht zufriedenstellen. Sie dürfte jedoch den Stachel verringern, dazu gezwungen zu sein, offizielle Software zu nutzen.

Quelle:

Pressetext

Lesen Sie auch unsere Faktenchecks:
Andrea Berg ist nicht tot!
Vorsicht vor falschen Anrufen der Stadtwerke!
Eine irreführende Grafik verharmlost Tote durch Klimawandel
Aydan Özoguz hat das nie gesagt!
Nattokinase ist kein „Lebensretter für Spike-Impfgeschädigte“
Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.