Aktuelles

BBC berichtet, dass Quaden Bayles Selbstmord begangen habe. (Faktencheck)

Claudia Spiess, 4. März 2020
BBC berichtet, dass Quaden Bayles Selbstmord begangen habe.
BBC berichtet, dass Quaden Bayles Selbstmord begangen habe.

Nein. Quaden Bayles hat keinen Selbstmord begangen!

BBC berichtet, dass Quaden Bayles Selbstmord begangen habe. – Das Wichtigste zu Beginn:

Ein neues Gerücht über Quaden Bayles ist im Umlauf. Nun wird angeblich von BBC News berichtet, dass Quaden Selbstmord begangen hätte. Doch handelt es sich dabei um eine traurige Fake-Meldung. Quaden hat nicht Selbstmord begangen!

Gerüchte über Quaden Bayles

Quaden, ein 9-jähriger Junge, erlangte im vergangenen Monat durch sein herzzerreißendes Video weltweite Bekanntheit. Die Geschichte des Jungen, der wegen seiner Zwergwüchsigkeit immer wieder Ziel von Mobbing-Attacken ist, ging viral und erregte enorme Aufmerksamkeit weltweit.

[mk_ad]

Es dauerte nicht lange, bis die ersten Gerüchte laut wurden, dass Quaden ein 18-jähriger Betrüger sei, der aus seiner Mobbing-Geschichte Kapital schlug. Hat doch beispielsweise der US-Comedian Brad Williams eine GoFundMe-Kampagne für Quaden gestartet, mit der mehrere hunderttausend Dollar gesammelt wurden.

Hat Quaden Selbstmord begangen?

Kaum ist das Gerücht, er sei bereits 18 Jahre alt, abgeklungen und langsam in den Sozialen Netzwerken verstummt, schockiert die Schlagzeile „Bullied australian boy Quaden Bayles found dead inside his room.“ Augenscheinlich stammt diese Meldung von BBC News.

Screenshot Facebook-Post Quaden Bayles beging Selbstmord ©Mimikama
Screenshot Facebook-Post Quaden Bayles beging Selbstmord ©Mimikama

Dieses Gerücht ist nicht wahr. Quaden Bayles hat keinen Selbstmord begangen!

BBC News hat keinen Beitrag veröffentlicht, der vom Selbstmord des Jungen berichtet. Die veröffentlichten Beiträge waren Fakes, um die Leser auf fragwürdige Websites weiterzuleiten.

Passend zu diesem Thema:
Wegen Mobbing: Dieses Kind (9) wünschte, es wäre tot.
Faktencheck: Quaden Bayles ist nicht 18 Jahre alt.

Quelle: Snopes.com
Artikelbild: Mimikama


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama