Kinderwagen (BUGGY) Warnung auf Facebook

Andre Wolf, 30. Dezember 2019
Artikelbild: Shutterstock / Von Markus_272
Artikelbild: Shutterstock / Von Markus_272

Am 29. Dezember 2019 erschien auf Facebook ein Posting, welches vor einer Situation warnt, die sich in Bielefeld abgespielt haben soll.

Es geht dabei um einen Kinderwagen (Buggy), der mitten in der Nacht auf einer Straße gestanden haben soll. Die Verfasserin des Postings beschreibt, was ihrer Schwägerin in der Nacht widerfahren ist, bzw. warnt vor einer solchen Situation:

Alle aus Bielefeld ❗️❗️❗️❗️❗️❗️❗️❗️An alle Frauen die nachts alleine unterwegs sind ❗️❗️❗️❗️
Heute Nacht den 29.12.2019 , gegen 3.30 Uhr , hat meine Schwägerin uns zuhause abgelassen in schildesche, sie fuhr mit dem Auto weiter alleine Richtung Baumheide und befand sich Nähe Talbrückenstrasse . ( nachts kaum befahren und dunkel )
Plötzlich stand ein Kinderwagen (BUGGY) mitten auf der Straße auf ihrer Fahrspur , umgedreht so das sie nicht sehen konnte ob sich ein Kind im Kinderwagen befindet , sie wollte gucken , hatte aber Angst und hat schonmal von einem Vorfall Nähe München gehört , und fuhr an den Kinderwagen vorbei ❗️als sie sich vergewissern wollte das kein Kind im Kinderwagen ist , und in den Rückspiegel sah , hat sie ein Mann gesehn mittleren Alters wie er von der Seite gerannt kam und den Kinderwagen von der Straße zurück schob❗️❗️❗️❗️❗️❗️❗️❗️❗️❗️❗️komisch ist es schon bestimmt ungute Absichten ❗️❗️❗️deswegen
An alle Frauen und Jugendliche oder ältere /an alle einfach , die alleine unterwegs sind NICHT aussteigen ❗️❗️❗️❗️ ❗️❗️❗️❗️ teilt den Beitrag das keiner in Gefahr kommt ❗️❗️❗️❗️❗️ es ist kein Fake ❗️❗️❗️❗️ ❗️❗️❗️❗️❗️❗️❗️❗️❗️❗️❗️❗️❗️❗️

[mk_ad]

Das Posting selbst ist mittlerweile in verschiedenen Gruppen auf Facebook geteilt worden, es liegt uns ebenso als Screenshot vor, der über WhatsApp weitergeleitet wird.

Kinderwagen / Buggy Warnung
Kinderwagen / Buggy Warnung

Kinderwagen-Warnung: Das sagen die lokalen Medien

Dieses Posting hat es recht zügig in die lokalen Medien geschafft. Sowohl Radio Bielefeld, aber auch die vor Ort erscheinende Zeitung Neue Westfälische berichten über das Posting. Beide Medien schreiben dazu, dass der Polizei ein solcher Vorgang bislang nicht gemeldet worden sei.

Das schließt dennoch nicht aus, dass sich der Vorfall so abgespielt haben kann, da es in der Vergangenheit bereits recht ähnliche Methoden gab, die anschließend zu einem Überfall führten.

[mk_ad]

Ob Kinderwagen oder Panne: Vorgetäuschte Situationen

In der Vergangenheit tauchten immer wieder Berichte über vorgetäuschte Pannen oder Unfälle auf, bei denen die helfenden Personen entweder abgezockt oder überfallen wurden (vergleiche hier). Ob der Kinderwagen nun in dieser Art der Trickbetrugmethode einzuordnen ist, bleibt offen.

Das Posting aus Bielefeld spricht hier jedoch eine wichtige Sache an: Nicht aussteigen! Gegenüber dem NDR rät die Polizei, dass man nicht aussteigen sollte, wenn man sich nicht sicher ist.

Grundsätzlich gelte bei mutmaßlichen Pannen auf der Autobahn: Nicht anhalten, sondern die Polizei verständigen. Auf Bundes- und Landstraßen, sollte man wenn überhaupt, dann nur kurz anhalten, nach dem Problem fragen und Hilfe anbieten, nicht aber aussteigen, so die Polizeisprecherin weiter. Auch sollte ebenfalls die Polizei verständigt werden.

Das könnte ebenso interessieren:

Immer häufiger liest man vom Enkeltrick-Betrug

Artikelbild: Shutterstock / Von Markus_272


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama