Es zeigt angeblich das Knie einer Frau namens Deanna, die von einer neuen Mückenart gestochen wurde und beinahe an einer schweren Infektion nach einem Mückenstich gestorben wäre. Allerdings ist das Foto nicht neu – es wurde bereits 2017 veröffentlicht und von einer tödlichen Bedrohung war damals nicht die Rede. Der ursprüngliche Beitrag ist eigentlich auf Französisch, durch die automatische Übersetzung auf Facebook wird er direkt auf Deutsch angezeigt. Der Beitrag selbst wurde inzwischen fast 800.000 Mal geteilt. (Quelle)

Screenshot Facebook: Mückenstich: Ein Faktencheck zu den tödlichen Behauptungen
Screenshot: Facebook / Mückenstich aus dem Jahre 2022 aus Frankreich

⚠️ URGENT À FAIRE CIRCULER 🚨
Il faut absolument faire circuler cette information de partout..
Une jeune fille a été piquée par un moustique hier, rien d’anormal jusqu’à ce qu’elle remarque que son genou était enflé, rouge et brûlant.. 🔥🦟
Aujourd’hui Deanna était somnolente et pouvait à peine garder la tête haute..
Alors sa famille la emmenée aux urgences où ils ont découvert qu’il y avait une nouvelle sorte de piqûre de moustique qui provoque une infection grave..
Si ils avaient attendu un peu plus longtemps, l’affection aurait atteint son sang et causé sa mort…
S’il vous plaît, n’ignorez pas vos piqûres de moustique si vous remarquez qu’elles deviennent enflées ou rouges, surtout chez les enfants..
Prenez 3 secondes pour partager vous pouvez sauver une vie..
NE PASSER PAS DEVANT CETTE PHOTO SANS PARTAGER

⚠️ DRINGEND WERDEN 🚨
Diese Informationen müssen unbedingt überall verbreitet werden..
Ein junges Mädchen wurde gestern von einer Mücke gestochen, nichts Ungewöhnliches, bis sie bemerkte, dass ihr Knie geschwollen, rot und heiß war.. 🔥 🦟
Heute war Deanna schläfrig und konnte kaum ihren Kopf hoch halten..
Also brachte ihre Familie sie in die Notaufnahme, wo sie herausgefunden haben, dass es eine neue Art Mückenstich gibt, die eine schwere Infektion verursacht..
Hätten sie etwas länger gewartet, hätte die Zuneigung ihr Blut erreicht und seinen Tod verursacht …
Bitte ignoriert eure Mückenstiche nicht, wenn ihr bemerkt, dass sie geschwollen oder rot werden, besonders bei Kindern..
Nimm dir 3 Sekunden Zeit, um zu teilen, du kannst ein Leben retten..
GEHT NICHT VOR DIESEM BILD, OHNE TEILEN


Dieses Foto zeigt keinen tödlichen Mückenstich

Die Geschichte des Fotos ist immer dieselbe: Deanna wurde angeblich am Tag nach einem Mückenstich mit einer schweren Infektion in die Notaufnahme eingeliefert. Sie hätte fast ihr Leben verloren, wenn sie noch länger gewartet hätte – eine schockierende Aussage, die sicherlich zur viralen Verbreitung des Fotos beigetragen hat. Beiträge, die dieses Bild teilen, werden oft von dringenden Aufrufen zum Weiterteilen begleitet, die den Eindruck erwecken, dass das Teilen dieses Fotos ein Leben retten könnte.

Lesen Sie auch >   Die perfide pro-russische Desinformationskampagne „Doppelgänger“

2017: Aus Amerika und nicht Frankreich!

Es stellt sich jedoch heraus, dass dieses Bild und seine Geschichte ursprünglich aus den Vereinigten Staaten und nicht aus Frankreich stammen. Nach einer umgekehrten Bildsuche stießen wir auf einen Artikel aus dem Jahr 2017, der dasselbe Foto zeigt und die gleiche Geschichte erzählt. Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich die „tödliche“ Bedrohung als Übertreibung.

Das Originalbild wurde tatsächlich von Sonia Giudenian, einer amerikanischen Mutter, im Jahr 2017 auf Facebook gepostet und wurde mittlerweile über 3,4 Millionen Mal geteilt! Sie wollte ihre Freunde und Familie warnen, nachdem ihre Tochter nach einem Mückenstich eine Entzündung entwickelt hatte. Aber sie sprach nie von einer tödlichen Gefahr. (Quelle)


Attention everyone! 🚨🚨I just wanted to share our experience with all my fellow mothers and friends. My daughter Deanna was bit by a mosquito on Sunday night, we didn’t think much of it until we noticed her knee was swollen, red and burning hot. Today Deanna was drowsy and can barely keep her head up. So I took her into the ER where we found out that there is a new kind of mosquito bite that causes an infection. If we waited any longer it would have been in her blood. Please don’t ignore your mosquito bites if you notice it’s getting swollen or red.

Achtung an alle! 🚨 Ich wollte nur unsere Erfahrung mit all meinen Mitmüttern und Freunden teilen. Meine Tochter Deanna wurde Sonntagnacht von einer Mücke gebissen, wir haben nicht viel davon gedacht, bis wir bemerkten, dass ihr Knie geschwollen, rot und brennend heiß war. Heute war Deanna schläfrig und kann kaum den Kopf hochhalten. Also habe ich sie in die Notaufnahme gebracht, wo wir herausgefunden haben, dass es eine neue Art Mückenstich gibt, die eine Infektion verursacht. Wenn wir noch länger gewartet hätten, wäre es in ihrem Blut gewesen. Bitte ignorieren Sie Ihre Mückenstiche nicht, wenn Sie bemerken, dass sie geschwollen oder rot werden.


Screenshot: Facebook / Mückenstich aus dem Jahre 2017 aus Amerika
Screenshot: Facebook / Mückenstich aus dem Jahre 2017 aus Amerika

Solche Aussagen sollten immer kritisch hinterfragt und nicht blind geglaubt werden

Auch wenn es stimmt, dass einige Mückenstiche Infektionen oder sogar ernstere Krankheiten wie Malaria oder Dengue-Fieber auslösen können, scheinen einige Elemente dieser Geschichte übertrieben oder nicht vollständig verifiziert zu sein.

Lesen Sie auch >   Bezeichnungen für spezifische Generationen und demografische Gruppen

Erstens: Obwohl geschwollene, gerötete und warme Mückenstiche Anzeichen einer Infektion sein können, können sie auch eine normale Reaktion auf einen Mückenstich sein. Mückenstiche verursachen häufig eine lokale Entzündungsreaktion, die zu Rötung, Schwellung und Wärme führen kann.

Zweitens ist es unwahrscheinlich, dass es eine „neue Art“ von Mückenstich gibt, die eine schwere Infektion verursacht. Mücken übertragen Krankheitserreger, nicht „Arten“ von Stichen. Es ist möglich, dass eine bestimmte Mückenart einen neuen Krankheitserreger überträgt, aber das wäre eher eine neue Krankheit als eine neue Art von Stich.

Drittens ist die Vorstellung, dass eine Infektion durch einen Mückenstich so schnell tödlich sein könnte, sehr unwahrscheinlich. Obwohl es möglich ist, dass eine durch einen Mückenstich verursachte schwere Infektion oder Erkrankung eine rasche medizinische Behandlung erfordert, ist es außergewöhnlich, dass eine solche Situation innerhalb von 24 Stunden tödlich endet.

Schließlich ist es immer gut, ärztlichen Rat einzuholen, wenn man sich wegen eines Mückenstichs oder anderer Symptome Sorgen macht. Es ist aber auch wichtig, Informationen aus sozialen Medien mit Skepsis zu betrachten und sie nicht ungeprüft weiterzugeben. Es ist immer besser, solche Informationen aus verlässlichen und offiziellen Gesundheitsquellen zu beziehen.


Fazit: Das virale Foto zeigt keinen tödlichen Mückenstich. Das Originalbild wurde bereits im Jahre 2017 von Sonia Giudenian, einer amerikanischen Mutter auf Facebook gepostet und wurde mittlerweile über 3,4 Millionen Mal geteilt! Sie wollte damals ihre Freunde und Familie warnen, nachdem ihre Tochter nach einem Mückenstich eine Entzündung entwickelt hatte. Von einer tödlichen Gefahr war aber nie die Rede!

Es zeigt einen entzündeten Mückenstich, der ordnungsgemäß behandelt wurde. Eine bedrohliche Aussage wie „dieser Mückenstich hätte zum Tod führen können“, ohne wissenschaftliche oder medizinische Fakten zu unterstützen, kann unnötige Panik verursachen. Es ist wichtig, Informationen zu überprüfen und zu hinterfragen, bevor sie weitergegeben werden.

Lesen Sie auch >   Abmahnung gegen kostenpflichtigen Rundfunkbeitrag-Service: Was Verbraucher wissen sollten

Weitere aktuelle Faktenchecks:

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)