9. März: Warntag in Bayern und Nordrhein-Westfalen

In den Bundesländern Bayern und Nordrhein-Westfalen findet am 9. März ein landesweiter Warntag statt. Auch der neue Dienst Cell Broadcast wird getestet.

Autor: Claudia Spiess

Im Dezember 2022 gab es den letzten bundesweiten Warntag. Hier wurden in ganz Deutschland einzelne Warnsysteme getestet. Nun soll am 9. März um 11 Uhr der nächste Probealarm stattfinden.

Ablauf Warntag

Sowohl in Bayern als auch in Nordrhein-Westfalen werden die zuständigen Warnsysteme ausgelöst.
Dann sollten alle Bürger:innen eine Warnung erhalten. Neben Warnungen, die auf Mobilgeräte verschickt werden, gibt es auch noch die klassischen Sirenen. Auch diese werden am Warntag getestet und sollten eine Minute lang ertönen.

Cell Broadcast

Zudem wird der neue Dienst Cell Broadcast getestet. Dieser ist Ende Februar 2023 an den Start gegangen. Für den Dienst wird keine App benötigt. Er soll beispielsweise bei Naturkatastrophen automatisch eine Mitteilung aufs Smartphone schicken.

Bei neueren Handymodellen ist Cell Broadcast bereits aktiviert, bei älteren muss der Nutzer oder die Nutzerin gegebenenfalls noch tätig werden. So sollte überprüft werden, ob Notfallbenachrichtigungen eingeschaltet sind und gegebenenfalls sollte man das neueste Handy-Update durchführen.

Eine Vorbereitung der Bevölkerung ist nicht nötig. Wer sicher gehen möchte, dass die Warnung auf dem Handy landet, kann zudem eine der drei Warn-Apps Nina, Katwarn und Biwapp insallieren oder aktualisieren.

Quelle:

Glomex, BBK
Lesen Sie auch unsere Faktenchecks:
Video: Schulklasse nicht in Deutschland oder Österreich
Philippinischer Haftbefehl gegen Bill Gates wegen vorsätzlichen Mordes?
Der „National Rape Day“ – auf TikTok wird erneut ein Hoax verbreitet!
TikTok Video: Ist hier ein Bombenangriff in Deutschland zu sehen?
Harry Potter und das selbst reparierende Hochhaus in Kyiv
Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.