Durch die Integration von ChatGPT bzw. dessen Weiterentwicklungen in den Browser Microsoft Edge erfährt dieser derzeit erhöhte Aufmerksamkeit. Neben der üblichen Suchfunktion und dem Chat mit der künstlichen Intelligenz werden auch unzählige Nachrichtenartikel angezeigt. Zwischen diesen Nachrichten finden sich aber auch immer wieder Werbeeinblendungen, die mit einem kleinen „Ad“ gekennzeichnet sind. Vorsicht: Ein großer Teil dieser Anzeigen führt zu betrügerischen Anlageplattformen oder unseriösen Produkten.

Startsite von Microsoft Edge mit mehreren Betrugswerbungen
Die Startseite von Microsoft Edge. In Rot: betrügerische Werbeanzeigen!

Auf dem Bild sehen Sie in roter Schrift drei betrügerische Anzeigen, die zu einem Handelsbetrug führen. Wir haben bereits mehrfach darüber berichtet, dass Sie auf solchen Investitionsplattformen Ihr Geld verlieren.

Ein Klick auf die Anzeigen führt in der Regel zu einem von Kriminellen verfassten Werbeartikel, der als journalistischer Nachrichtenartikel getarnt ist. Im Beispiel der Anzeige unten rechts, auf der Armin Wolf zu sehen ist, führt ein Klick zu getoilprofits.com, wo von der „besten Gelegenheit, etwas zusätzliches Geld zu verdienen“ die Rede ist:

MIMIKAMA
Ein erfundener, betrügerischer Nachrichtenartikel aus einer Anzeige auf der Edge-Startseite

Der Artikel auf getoilprofits.com ist von Anfang bis Ende frei erfunden und führt zu einem klassischen Anlagebetrug, bei dem alle Einlagen verloren gehen. Um sich vor solchen Betrügereien zu schützen, finden Sie eine Liste von betrügerischen Investitionsplattformen.

Weitere unseriöse Werbeangebote


Neben den eindeutig betrügerischen Werbeanzeigen zu angeblichen Investitionsmöglichkeiten finden sich auch Werbeanzeigen zu anderen Produkten, die als höchst unseriös einzustufen sind. So sind wir beispielsweise auf folgende Produkte gestoßen:

  • NanoSparkle Tuch: Beworben wird ein Tuch, das Kratzer im Autolack entfernen kann. Erfahrungsberichte zeigen, dass diese Behauptung frei erfunden ist.
  • Diät-Wundermittel Ketoviax: In einem erfundenen Zeitungsartikel wird von einem Diät-Wundermittel aus der Höhle der Löwen berichtet. Das Produkt wurde dort jedoch nie vorgestellt und alle Bilder sind gefälscht.
  • Werbevideos für Medikamente: In unseriösen Videos hinter Werbeanzeigen in Edge werden unter anderem Produkte gegen Hörprobleme, Neuropathien oder Zahnprobleme beworben. Die Produkte sind aber bestenfalls wirkungslos, schlimmstenfalls gefährlich!
Lesen Sie auch >   Russland plant vermutlich Cyber-Attacken auf die Olympischen Spiele 2024 in Paris

Betrügerische Anzeigen melden

Wenn Sie selbst Edge nutzen und auf betrügerische oder unseriöse Anzeigen stoßen, können Sie diese melden. Die Meldefunktion finden Sie, indem Sie mit dem Mauszeiger über die entsprechende Anzeige fahren und dann auf die drei kleinen Punkte am rechten oberen Rand der Anzeige klicken. Damit tragen Sie dazu bei, dass unseriöse Inserate in Zukunft besser als solche erkannt werden.

Quelle:

Watchlist Internet

Das könnte auch interessieren:
Facebook: Mitleid mit verletzten Hunden ausgenutzt, um Nutzer in Vorschussbetrug zu locken
Trittbrettfahrer auf Facebook: Wie Betrüger seriöse Gewinnspiele ausnutzen
Facebook: Welle von Vorschussbetrug durch unscheinbare Kommentare

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)